essen-wie-bei-Oma.de powered by sphere9/lua5.2
 

Zutaten

Für den Boden
100g Mehl
100g Zucker
3 Eier
1Pg. Vanillezucker
1Pg. Backpulver
Für die Füllung
500g Quark
250ml Sahne
2 Eier
1Pg. Vanillezucker
100g Zucker
10Blatt Gelantine
1Dose Mandarinen
Schokoraspel

Quark-Mandarinen-Kuchen


Eine luftig-lockerer Quark-Mandarinen Füllung auf einem lockeren Bisquitteig.

  • 1. 
    Für den Teig die Eier trennen und das Eiweiss mit einer Prise Zucker steif schlagen. Zucker und Vanillezucker zusammen mit den beiden Eigelb in einer Schüssel schaumig schlagen. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver vermengen und in das Ei-Zucker gemisch geben. Zum Schluß das steifgeschlagene Eiweiss vorsichtig unter den Teig unterheben.
    Bild
  • 2. 
    Den Teig in eine runde 26cm Form geben und bei 180°C backen, bis der Kuchen goldgelb ist (ca. 10-12 Minuten).
    Bild
  • 3. 
    Für die Quarkmasse werden die beiden Eier getrennt. Wie auch beim Teig werden das Eiweiss und die Sahne unter Beigabe einer Prise Zucker steif geschlagen. Der Quark wird in einer Schüssel zusammen mit dem Mandarinensaft und den beiden Eigelb vermischt. Zucker und Vanillezucker zugeben und untermischen. Anschließend müssen noch die Mandarinen zur Masse hinzugefügt werden. Danach werden das Eiweiss und die Sahne untergehoben. Die Gelantine nach Packungsanweisung zubereiten und unter die Quarkmasse mischen.
    Bild
  • 4. 
    Nun wird die Quarkmasse auf den erkalteten Kuchen gegeben (sollte dieser während des Backvorganges zu stark aufgegangen sein, muss der Kuchen ggf. ein wenig "ausgehöhlt" werden) und mit den Schokosteuseln bestreut.
    Bild
  • 5. 
    Den Kuchen vor dem Verzehr am besten über Nacht im Kühlschrank festwerden lassen.
    Bild
Kommentare
  • Keine Kommentare gefunden.





  • * Pflichtfelder:
    Name, E-Mail und Kommentar sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.